Schlagwort: Spielergebnis

Packendes Saisonfinale verloren – Aufstiegsrecht erhalten

Am vergangenen Sonntag, den 08. Oktober 2017 fand das große Saisonfinale in der Verbandsliga 2017 für die Nagold Mohawks gegen die Göppingen Green Sox statt. Der Zweitplatzierte gegen den Drittplatzierten – der Gewinner erhält das direkte Aufstiegsrecht in die 2. Bundesliga.

Die Vorzeichen waren also bekannt und nach dem Hinspiel-Erfolg der Mohawks waren die Chancen auch nicht schlecht gestellt.

Das erste Inning begannen die angereisten Mohawks offensiv nach Walks gleich mit insgesamt 3 Runnern auf Base, schafften aber keine Runs nach Hause zu bringen. Im Gegenzug konnte Göppingen mit einem Basehit und darauffolgendem Steal einen Runner in Scoring Position bringen. Durch den stärksten Schlagmann der Heimmannschaft, Mike Emerick, konnte dieser gleich zum ersten Run verwertet.

Die folgenden Durchgänge zeigten wie eng die beiden Mannschaften vom Leistungsniveau bei einander liegen, da es keiner Mannschaft gelang sich abzusetzen – sowohl Nagold wie Göppingen punkteten in den Innings zwei, drei und vier jeweils einmal. Der Spielstand nach vier gespielten Durchgängen entsprechend knapp mit 4:3 Runs zu gunsten der Gastgeber.

Im fünften Durchgang kam die Offensive der Nagolder ins Stocken. Drei einfache und schnelle Aus durch Göppingen führte zur ersten kleinen Chance sich abzusetzen. Und Göppingen ließ sich diese Möglichkeit nicht entgehen. Nach Error war es wieder Mike Emerick der mit einem 2-Run-Homerun ein Führungspolster aufbaute.

Aber die Mohawks gaben nicht auf. Im Anschluss blieb die Defensive schadlos und ließ keine weiteren Runs mehr zu. Offensiv wurden jedoch mehrfach Möglichkeiten ausgelassen ehe im achten Inning durch taktische Maßnahmen zwei Runs zum 6:5-Anschluss erzielt werden konnten.

Das neunte Inning musste die Entscheidung bringen und Nagold war am Zug, ohne Punkte war das Spiel zu Ende. Dennis Berg gelang mit einem weiten Hit der Auftakt nach Maß. Gregor Lenhard, als Pinch Hitter eingesetzt, musste auf ein Flyout zum Pitcher auch noch das anschließende Double Play an der ersten Base mit anschauen. Zwei Aus – keine Runner!

Auch in dieser Situation senkten die Mohawks nicht die Köpfe. Basehit von Alper Ciftci und Marius Nöther, anschließender Walk für den eingewechselten Frieder Häfele. Bases loaded und wieder die Chance für Runs. Aber wie das Schicksal manchmal spielt verhindern weniger Zentimeter das Glück – Hannes Großmann mit gutem Kontakt wird durch den lang gestreckten Second Baseman der Göppinger aus der Luft ausgemacht. Called Game. Endstand 6:5 Runs.

Nach diesem Ergebnis war nach erster Annahme der Aufstiegstraum geplatzt. Göppingen, durch den Sieg auch noch an Tabellenführer Neuenburg Atomics, als Meister erhält das Aufstiegsrecht.

Doch die Wendung am Dienstag, den 10. Oktober 2017. Der Deutsche Baseball & Softball Verband (DBV) teilt mit, dass aufgrund diverser Ligakonstellationen und der Regelungen in der Bundesspielordnung (BuSpo) auch Nagold als Drittplatzierter ein sportliches Aufstiegsrecht erhält.

Ob Nagold dieses Aufstiegsrecht wahrnimmt, wird in den nächsten Tagen und Wochen intern besprochen.

Scoresheets

Kurzer Prozess im letzten Heimspiel 2017

Zum letzten Heimspiel der Verbandsliga-Saison 2017 waren am vergangenen Samstag, den 30. September 2017 die Gäste aus Sindelfingen zu Gast.

Die ersatzgeschwächten Gäste müssten früh Runs verkraften – Sindelfingen selbst ohne wesentliche Offensiv-Aktion machten es die Nagold Mohawks besser und kamen von Beginn an aufs Scoreboard. Gleich elf Schlagleute konnten begünstigt durch gute Schläge und Fielding-Fehlern der Gäste im ersten Inning 5 Runs produzieren.

Zu Beginn des zweiten Durchgangs waren es zwei Fehler der Mohawks-Defensive, die zusammen mit drei guten Hits die 2 Anschluss-Runs durch die Sindelfinger ermöglichten. Aber es sollten die einzigen Fehler der Nagolder und auf der Gegenseite die einzigen Hits und damit auch Runs der Gäste bleiben. Konzentriert blieben die Hausherren offensiv aktiv und ermöglichten mit 3 Runs im zweiten Inning, 4 Runs im dritten und abschließende 5 Runs im vierten Inning ein vorzeitiges Ende des Spiels.

Nach nur etwas über 1 1/2 Stunden Spielzeit stand der nie gefährdete 17:2-Erfolg zu Buche. Damit bleiben die Mohawks im Aufstiegsrennen und können aus eigener Kraft im entscheidenden letzten Spiel am Sonntag, den 08. Oktober 2017 gegen den direkten Konkurrenten aus Göppingen mit einem Sieg den Aufstieg in die 2. Bundesliga perfekt machen.

Scoresheets

Mohawks gewinnen Schlammschlacht gegen Göppingen

Am vergangenen Samstag, den 16. September 2017 standen sich die Verbandsligateams der Mohawks und der Göppingen Green Sox in Nagold gegenüber. Beide Mannschaften rechnen sich noch Chancen im Duell um den Aufstieg in die 2. Bundesliga aus.

Pünktlich zu Beginn des Spiels öffnete der Himmel seine Schleusen und sorgte für erschwerte Bedingungen auf dem Spielfeld. Aber die Mohawks fanden gut ins Spiel. Die ersten 3 Schlagleute der Gäste gingen unverrichteter Dinge wieder vom Feld und Mohawks-Offensive konnte mit zwei Basehits und zwei RBI gleich Punkte aufs Scoreboard bringen. Göppingen gelang im zweiten Durchgang begünstigt durch einen Hit-by-Pitch und anschließenden Wurffehler der Anschluss – im nächsten Inning durch weitere zwei Feldfehler sogar die Führung zum zwischenzeitlichen 2:3-Spielstand.

Die Wetterbedingungen und damit die Platzverhältnisse wurden mit jedem Durchgang schwieriger. Nach einem punktelosen vierten Inning war es die Heimmannschaft die mit 2 Runs wieder die Führung erspielte. Göppingen reagierte und brachte einen neuen Pitcher. Dieser fand aber schlecht ins Spiel was Nagold mit 2 Runs ausnutzte und einen weiteren Pitcherwechsel mit sich brachte. Aber auch hier gelangen den Mohawks gleich weitere gute Schläge und insgesamt 4 Runs im sechsten und weitere 5 Runs im siebten Inning. Die Entscheidung war gefallen.

Am Ende stand ein verdienter 14:6-Teamerfolg gegen den Mitkonkurrenten um den Aufstieg. Offensiv zeichneten sich Alexander Kwiring und Hannes Großmann (je 3 Hits, 4 Runs, 2 RBI) aus.

Die Mohawks haben es selbst in der Hand mit 2 Siegen aus den beiden verbleibenden Spielen ihren Namen in den Aufstiegstopf zu werfen. Nächstes und letztes Heimspiel findet am 30. September gegen die Sindelfingen Squirrels statt.

Scoresheets

Mohawks starten mit zwei Niederlagen in die Verbandsliga-Saison

Am ersten Spieltag der neuen Verbandsligasaison 2016 waren bereits am 30. April die Regionalliga-Absteiger aus Heidelberg in Nagold zu Gast. Ein wahrlich erster schwerer Gegner für die ambitionierten Nagold Mohawks, die nach der ordentlichen Saison 2015 einen Platz im oberen Drittel anpeilen.

Als Starting Pitcher stand Gregor Lenhard auf dem Mount und von Beginn an konnten die Heidelberger punkten. Mit 2 Runs im ersten und weiteren 3 Runs im zweiten Durchgang liefen die Mohawks schnell einem Rückstand hinterher. Zwar konnte im ersten Inning das zwischenzeitliche 0:2 mit 1 Runs verkürzt werden, doch erst ein Pitcherwechsel und die Anschlussruns im dritten und vierten Inning sorgten für Spannung beim Spielstand von 4:5 Runs zu Gunsten der Heidelberger. Der umjubelte Ausgleich und die anschließende Führung im sechsten Inning waren der Startschuss für einen offensiven Schlagabtausch und mehrmalige Führungswechsel.

So war es Heidelberg, die im direkten Gegenzug mit 4 Runs zurück ins Spiel fanden und wieder mit 7:8 das Spiel an sich zogen. Aber mit toller Moral kamen die Gastgeber in die Offensive und sorgten mit 4 Runs für den Spielstand 11:9 aus Sicht der Nagolder zum Ende des siebten Durchgangs.
Das achte Inning sollte die Entscheidung bringen. Mit weiten Schlägen sammelten die Gäste nochmals 5 Runs, auf die die Mohawks in der restlichen Spielzeit keine Antwort mehr hatten und das Spiel mit 11:14 verloren ging.

Mit letztlich 13 Hits in der Offensive und einer soliden Pitching und Defensivarbeit müssen sich die Mohawks aber nicht verstecken und können zuversichtlich nach vorne schauen. Bester Schlagmann Frieder Häfele mit 3 Hits bei 3 Schlagversuchen ist nur einer der an diesem Spieltag hervorzuheben ist.

 

Ein ganz anderes Bild zeigte sich am zweiten Spieltag, am 07. Mai, im entfernten Neuenburg.

Als Gastmannschaft zuerst in der Offensive fand der Neuenburger Pitcher schlecht ins Spiel und erlaubte den Mohawks gleich mit 5 Runs in Führung zu gehen. Ein schneller Wechsel des Werfers der Gastgeber beendete die Ausbeute ehe die Nagolder sich weiter abzusetzen drohten. Starting Pitcher bei den Mohawks war an diesem Tag Marc Meusel, der unbeschadet bis ins zweite Inning ging, ehe bei zwei Aus die Neuenburger sich mit 4 Runs zurückmeldeten.

Der anschließende Spielverlauf war aus Sicht der Nagolder wenig erfolgreich. In der Offensive gelang nichts mehr. Strikeouts, Flyballs und schwache Hits im Infield machten es der Neuenburger Defensive leicht die nötigen Aus zu erspielen. Dagegen punkteten die Neuenburg Atomics konstant weiter – 2 Runs im dritten, 7 Runs im vierten und 2 Runs im fünften Durchgang führte zum zwischenzeitlichen 15:6 nach sechs gespielten Innings. Der Nagolder Pitcherwechsel zu Beginn des vierten Innings änderte nichts am Spielgeschehen.

Der Wining-Run und das dadurch vorzeitige Spielende zur unteren Hälfte des siebten Innings war nur noch Kosmetik. Und so war die zweite Niederlage in der jungen Saison eingefahren. Endergebnis 16:6 Runs.

Wiedergutmachung und vielleicht der erste Ligasieg wäre am 22.05. beim Aufsteiger in Gammertingen möglich. Spielbeginn ist 15 Uhr.

Glanzlos ziehen die Mohawks in die nächste Pokalrunde

Um dem Doppelspieltag aus dem Weg zu gehen, fand man mit Heilbronn einen aufgeschlossenen Gegner, das Zweitrundenpokalspiel vom 01. Mai auf das vergangene spielfreie Wochenende vorzuverlegen.

So war man am Sonntag, den 24. April in Heilbronn zu Gast. Zu Beginn war Klassenunterschied erkennbar und Nagold konnte durch gute Schläge und einen 3-Run-Homerun von Gregor Lenhard mit 0:7 Runs in Führung gehen. Heilbronn konnte mit 6 Strikeouts und nur einem Hit von Pitcher Gregor Lenhard kurzgehalten werden. Aber die vermeintliche Leichtigkeit geriet im vierten Durchgang ins Stocken. Mit 5 Runs kamen die Gastgeber wieder nah ran und schafften im sechsten Durchgang sogar den zwischenzeitlichen Ausgleich zum 8:8.

Mangelnde Konzentration führte zu vermeidbaren Fehlern in der Defensive und zu wenig Schlagkraft in der Offensive. Aber auch auf Seiten der Heilbronner passierten nun mehr und mehr Fehler, so dass die Mohawks weitere Runs erzielen konnte. So stand es nach neun gespielten Innings und 3 Stunden Spielzeit 8:13 für die favorisierten Nagold Mohawks. Diese ziehen damit in die nächste Pokalrunde am 26. Mai gegen den Gewinner der Partie Karlsruhe Cougars gegen Ellwangen Elks.

Davor steht für die Nagold Mohawks das erste Ligaspiel am 30. April gegen den Regionalligaabsteiger Heidelberg an. Spielbeginn im heimischen Mohawks-Park ist 15 Uhr.

Nagold Mohawks feiern Season-Opening mit Pokalerfolg

Seit 20 Jahren wird in Nagold Baseball gespielt. Und zum Beginn der Jubiläumssaison fand man mit dem ersten Heimspiel auch einen gebührenden Rahmen das Jahr einzuläuten. Das Pokalerstrundenspiel gegen die Ligakonkurrenten aus Schriesheim wurde dabei nicht zum Stolperstein für die Mohawks.

Wie es traditionell in Amerika üblich ist, wird ein Spiel bzw. die Saison durch einen „Ceremonial first pitch“ eröffnet. Und das sollte im Jubiläumsjahr kein anderer als einer der Gründer des Vereins Patric Gilberts übernehmen. Dieser folgte der Einladung und zeigte alte Qualitäten beim sicheren Wurf zu Nagolds Catcher Robert Plankenhorn.

Als Starting Pitcher stand bei den Nagold Routinier Marc Meusel auf dem Mound. Nach zwei schnellen Aus im ersten Inning war es eine Serie von guten Schlägen die die Gäste gleich 3 Runs erzielen ließ. Die direkte Antwort gaben die Hausherren mit zwei weiten Doubles durch Marc Meusel und Dennis Berg und 2 erzielten Runs. Im weiteren Verlauf stabilisierte sich das Pitching sowie Defensivarbeit der Nagolder, so dass Schriesheim nicht in der Lage war weitere Runs zu erzielen. Dagegen punkteten die Gastgeber Zug um Zug zum zwischenzeitlichen 8:3 am Ende des fünften Durchgangs.

Im sechsten Inning übernahm Gregor Lenhard das Pitching. Nach anfänglichen Problemen die Zone zu treffen, fand er gut ins Spiel und dominierte anschließend die gegnerischen Schlagleute nach Belieben. Lediglich ein misslungener Pick-off-Versuch verhinderte eine weiße Weste. Die Mohawks-Offensive lief dafür unverändert gut, so dass weitere 4 Runs im sechsten und finale 2 Runs im achten Inning den ungefährdeten 10-Run-Rule-Sieg mit 14:4 bescherten.

Bester Schlagmann war der letztjährige MVP (most valuable player) Alexander Kwiring der bei vier Schlagversuchen dreimal erfolgreich war und insgesamt fünf Runs nach Hause brachte.

Ein gelungener Saisoneinstand der vielversprechend für die nächsten Wochen ist. Zum Ligaauftakt erwarten die Nagold Mohawks den Regionalligaabsteiger Heidelberg Hedgehogs am Samstag, den 30. April im heimischen Mohawks-Park. Bereits einen Tag später am Sonntag, den01. Mai, steht die nächste Runde des Pokalwettbewerbs in Heilbronn auf dem Programm.

Sieg im Pokal – Niederlage in der Liga – Nagold Mohawks starten in die Saison

Die angereisten Nagold Mohawks gingen am Sonntag, den 19. April 2015 in der ersten Pokalrunde früh in Führung gegen die Bezirksligisten der Aalen Strikers. Neun Punkte in den ersten drei Durchgängen (Innings) ebneten früh den ungefährdeten 3:15-Sieg für die Nagold Mohawks. Durch Basehit von Richard Plankenhorn und einen weiten Opferschlag von Jan-Niklas Keck waren die ersten Runs auf dem Konto. Weitere Basehits und Freiläufe ermöglichten eine komfortable Führung ehe die Gastgeber das erste Mal punkten konnten. Offensive zeigte Alexander Kwiring mit 3 von 3, darunter zwei Single, ein Double und drei RBI, eine beachtliche Frühform.

Defensiv war es Pitcher Gregor Lenhard, der mit 13 Strikeouts, einen ausgezeichneten Einstand als Starting Pitcher gab. Er erlaubte lediglich einen Earned Run, drei Hits und sechs Walks über die sieben gespielten Innings.

Kontinuierlich punkteten die Nagold Mohawks, so dass nach ca. zweieinhalb Stunden der erste Sieg der jungen Saison eingefahren werden konnte. Die zweite Pokalrunde findet am 1. Mai 2015 gegen den Nachbarn in Herrenberg statt.

Das Ligaeröffnungsspiel gegen die Verbandsligamannschaft der Herrenberg Wanderers vor heimischem Publikum ging dagegen am vergangenen Samstag, den 25. April 2015 deutlich mit 5:18 Runs verloren.

Die offizielle Eröffnung mit dem „First Pitch“ übernahm an diesem Tag Oberbürgermeister Jürgen Großmann. Unter seinen Augen mussten die Nagold Mohawks jedoch früh Federn lassen. Der Pechvogel an diesem Tag war Starting Pitcher Gregor Lenhard. Mit 11 zugelassenen Runs, 10 Walks und nur einem Strikeout in weniger als zwei kompletten Durchgängen liefen die Mohawks früh einem hohen Rückstand hinterher.

Offensiv war Frieder Häfele noch am erfolgreichsten mit 2 von 4 positiven Schlagversuchen. In den Innings eins, drei und sieben kamen die Nagold Mohawks zu Punkten. Im ersten Inning brachte Gregor Lenhard mit einem Hit Richard Plankenhorn über die Platte. Weitere zwei Runs durch einen weiten 2-Basehit durch Marius Nöther verkürzte zwischenzeitlich den Spielstand auf 4:14 im dritten Durchgang. Der letzte Run der Mohawks im letzten Spielabschnitt war lediglich Ergebniskosmetik ehe das Spiel durch die 10-Run-Rule vorzeitig mit 5:18 Runs zu Gunsten der Gäste beendet wurde.

Das nächste Saisonspiel bestreiten die Herren in Sindelfingen am 03. Mai 2015 um 15 Uhr.