Schlagwort: Jugend

Erster Sieg der Jugend-SG gegen Ravensburg

Bei bestem Wetter trat die Jugend-Spielgemeinschaft Nagold/Herrenberg zum ersten Heimspiel in Herrenberg gegen die Ravensburg Leprechauns an. Mit insgesamt 16 Spielern auf der Lineup konnten die Coaches Simon Mohr, Paul Küchle und Benny Kaufer aus dem Vollen schöpfen.

Gegen ein Team, das mit 5 H-Springern (zu alten Spielern) angetreten ist, stellten die Coaches ein konkurrenzfähiges Team auf und wollten so das Spiel regulär gewinnen. Hätte man das Spiel verloren, wäre es aufgrund der älteren Spieler bei Ravensburg mit 7-0 für das SG-Team gewertet worden. Doch der Sieg sollte mit eigenen Mitteln erkämpft werden. Und so kam es dann auch.

Durch Basehits von Chris Dantas-Gamerdinger , Azra Sevil, Eric Österle, Sarah Kutschera und Emil Kläger konnte die SG nach 2 Innings mit 5 Punkte in Führung gehen. Die Defensive erledigte Pitcherin Sarah Kutschera quasi im Alleingang mit 5 Strikeouts und einem Aus an der ersten Base.

Eine erstklassige Pitching-Leistung durch Sarah Kutschera war letztlich auch der Garant für den Sieg gegen die Leprechauns. Im dritten und vierten Spielabschnitt konnten die Ravensburger zum ersten Mal punkten und so drei Runs erzielen, die von der Heimmannschaft allerdings mit weiteren 5 Runs gekontert wurden.

Am Anfang des vorletzten Spielabschnitts stand es somit 10:3 für die Spielgemeinschaft. Ab dem fünften Inning fanden die Kobolde aus Ravensburg besser ins Spiel und plötzlich stand es im sechsten Inning nur noch 11:11. Im Nachschlagen erzielte Max Lippmann den Walk-Off-Basehit und schlug so weitere 2 Punkte zum Endergebnis von 13-11 für den Nachwuchs aus Nagold und Herrenberg nach Hause.

Mit 13 Hits war die Offensiv-Leistung hervorragend, allerdings muss mit 4 Errors in der Defense noch Einiges getan werden.

 

Statistiken im Details:

Sarah Kutschera 3-4 (1 Single, 1 Double, 1 Triple)

Eric Österle 2-2 (2 Singles)

Emil Kläger 2-3 (1 Single, 1 Triple)

Max Lippmann 2-3 (2 Singles)

Chris Dantas-Gamerdinger 2-3 (2 Singles)

Azra Sevil 1-3 (1 Single)

Sven Petrasch 1-2 (1 Single)

 

Nächsten Sonntag geht es um 11 Uhr zuhause in Nagold gegen die Villingendorf Cavemen zur Sache. Die Jugend freut sich auf große Unterstützung und viele Zuschauer.

SG Jugend verliert knapp

Am Samstag, 06.05.2017 lieferte sich die Mohawks-Jugend ein spannendes Spiel gegen die Gammertingen Royals.
Die ersten zwei Innings des dritten Saisonspiels verlief zunächst unspektakulär bei nur einem Punkt für die Gäste aus Gammertingen. Dies änderte sich jedoch mit dem Beginn des dritten Innings. Die Gäste aus Gammertingen legten mit weiteren 4 Punkten vor und bauten somit ihren Vorsprung auf 5 Punkte auf.
Doch auch die Mohawks-Jugend begann zu punkten und verringerte den Vorsprung durch aggressives Baserunning und einer soliden Leistung am Schlag auf 5:2 Runs. Im vierten Inning hatten die Mohawks schließlich ins Spiel gefunden und zeigte eine sehr gute Schlagperformance und erzielte damit 4 weitere Punkte. Die Defensive hingegen erlaubte sich kleinere Fehler, das das Team 2 Punkte kostete. Somit stand es zum Ende des vierten Durchgangs noch 7:6 für die Gammertingen Royals.
Im fünften und vorletzten Inning konnten die im vorherigen Inning erzielten Erfolge am Schlag nicht wiederholt werden und die Nagolder punktete nicht im Gegensatz zu den Gästen, die einen Punkt verbuchen konnten. Somit war der Vorsprung der Royals wieder um einen Punkt gewachsen auf 8:6.
Das letzte Inning des Spieltages war nochmals spannend. Nachdem die Royals 3 Punkte erzielten stand die Mohawks-Jugend nochmals konzentriert am Schlag und bemüht, die im vierten Inning erzielten Leistungen, nochmals wiederholen zu können. Das gelang ihnen leider nur teilweise und so konnten sie nur 4 Punkte erzielen welche jedoch leider nicht zum Sieg reichten.
Das Spiel wurde mit einem knappen Endergebnis von 10:11 für die Gäste aus Gammertingen beendet.
Autor: Paul

Spielberichte der ersten beiden Jugendspiele

Erstes Saisonspiel Stuttgart Reds 2 vs SG Nagold/Herrenberg in Stuttgart am 22.02.2017 mit dem Ergebnis 0:7
Der Saisonstart der Mohawks-Jugend stand dieses Jahr unter keinem guten Stern. Wegen Spielermangels wurde das Spiel als Freundschaftsspiel ausgetragen und somit als Niederlage mit 0:7 gewertet. Doch das Spiel konnte als Erfolg in Sachen Erfahrung und Spielspaß verbucht werden und war so eine gute Basis für den Saisonbeginn.

Zweites Spiel Sindelfingen Squirrels vs SG Nagold/Herrenberg in Herrenberg am 30.04.2017 mit dem Ergebnis 16:13
Im zweiten Spiel der Saison gegen die Sindelfingen Squirrels ging es hoch her. Nach dem in den ersten Innings die Mohawks-Jugend den Sindelfingen Squirrels mit 12:3 Runs zurücklag, begann ehe eine enge nervenaufreibende Aufholjagd. Mit bis zu 7 Punkten pro Inning kämpfte sich die SG Nagold/Herrenberg wieder zurück bis zum Gleichstand von 13:13. Doch die Sindelfingen Squirrels zeigten sich offensiv sehr stark und konnten im letzten Durchgang noch 3 Punkte erzielen, die ihnen auch zu einem knappen Sieg verholfen.

Autor: Paul

Überraschung und Enttäuschung bei den Nachwuchsmannschaften

Neu gegründete Softball-Jugend überrascht

Ohne große Erwartungen sind am Samstag, den 13. Juni 2014 die Mädchen der neu gegründeten Softballmannschaft nach Heidelberg zum ersten SB-Jugend-Double-Header gereist. Spaß am Spiel sollte im Vordergrund stehen und man hat sich eigentlich keine Chancen ausgerichtet, zu mal in Heidelberg der Softball eine lange Tradition hat und die Heidelberger lange Jahre in der Bundesliga gespielt haben.

Mit leider nur sieben Mädels mussten die Nagolder anreisen – Heidelberg war auch aber nur zu ach und so einigte man einigte sich mit den Gastgebern, ohne die automatischen Aus zu spielen. Im ersten Spiel waren es die Heidelberger, die die ersten Punkte vorlegten. Die Spielgemeinschaft Nagold/Herrenberg steigerte sich aber kontinuierlich und holte Inning um Inning auf. Gute Defensivarbeit und eine sehr gute Offensive waren letztlich für den ersten 6:9-Sieg verantwortlich.

Dies ist umso bemerkenswerter, da die Mannschaft das erste Mal zusammen spielte. Man hat ihnen aber angemerkt, dass sie dem Spiel doch mehr abgewinnen konnten, als sie anfangs vermuteten. Lena Gröschel als Pitcherin hat es dem Gegner schwer gemacht zu punkten. Fiona Schneider als Catcherin, zum ersten Mal auf dieser Position, machte ein hervorragendes Spiel in der Defensive.

Im zweiten Spiel durfte sich die zweite Reihe der Pitcher beweisen. Bei ihrem Debüt als Pitcher haben zuerst Deborah Hiller, gefolgt von Fiona Schneider, ihre Sache mehr als gut gemacht und so für die nötige Stabilität in der Defensive gesorgt. Offensiv legte die SG im zweiten Spiel deutlich früher mit punkten los und zeigte nun viel mehr Selbstbewusstsein. Im vierten Inning wurde das Spiel aufgrund der Zeitbegrenzung und des Punkterückstands von Heidelberg zugunsten der SG mit 6:19 Runs beendet.

Trainergespann Simon Mohr und Patrick Seitz: „Zusammengefasst kann man sagen, dass die Mädels großen Spaß hatten und sich diesen Sieg mehr als verdient haben durch ihre grandiose Leistung. Der nächste Gegner Karlsruhe wird schwieriger, trotzdem rechnen wir uns Chancen aus.“

Überschattet wurden beide Siege durch die Verletzung von Sarah Kutschera, die als Catcherin einen Ball auf die Brust bekommen hat und nach dem Spiel nur noch schwer Luft bekam. Glücklicherweise ist nichts Schlimmeres passiert und sie hat sich bereits davon wieder erholt.

 

Schüler-Team schlägt sich selbst

Für die jüngsten Baseballer ging es am Sonntag, den 14. Juni 2015 vor heimischem Publikum gegen die Gammertingen Royals. Hier war eigentlich ein Sieg fest eingeplant. Im Verlauf des Spiels waren jedoch Sorglosigkeit und das fehlende Engagement der Spieler verantwortlich, dass der Gegner schnell in Führung ging.

Gammertingen hielt diese Führung über die gesamte Spielzeit und auch ein zwischenzeitliches Aufbäumen der SG Nagold/Herrenberg konnte den Gegner nicht einschüchtern. Individuelle Fehler, eine mäßige Schlagleistung und ein fehlender Siegeswille ermöglichten den Gäste einen 7:14-Sieg.

Für die nächsten Spiele stehen schwere Gegner an. Zweimal geht es gegen die Suttgart Reds, die 2014 die deutsche Vizemeisterschaft feiern konnten.