Schlagwort: Jugend

SG Jugend verliert knapp

Am Samstag, 06.05.2017 lieferte sich die Mohawks-Jugend ein spannendes Spiel gegen die Gammertingen Royals.
Die ersten zwei Innings des dritten Saisonspiels verlief zunächst unspektakulär bei nur einem Punkt für die Gäste aus Gammertingen. Dies änderte sich jedoch mit dem Beginn des dritten Innings. Die Gäste aus Gammertingen legten mit weiteren 4 Punkten vor und bauten somit ihren Vorsprung auf 5 Punkte auf.
Doch auch die Mohawks-Jugend begann zu punkten und verringerte den Vorsprung durch aggressives Baserunning und einer soliden Leistung am Schlag auf 5:2 Runs. Im vierten Inning hatten die Mohawks schließlich ins Spiel gefunden und zeigte eine sehr gute Schlagperformance und erzielte damit 4 weitere Punkte. Die Defensive hingegen erlaubte sich kleinere Fehler, das das Team 2 Punkte kostete. Somit stand es zum Ende des vierten Durchgangs noch 7:6 für die Gammertingen Royals.
Im fünften und vorletzten Inning konnten die im vorherigen Inning erzielten Erfolge am Schlag nicht wiederholt werden und die Nagolder punktete nicht im Gegensatz zu den Gästen, die einen Punkt verbuchen konnten. Somit war der Vorsprung der Royals wieder um einen Punkt gewachsen auf 8:6.
Das letzte Inning des Spieltages war nochmals spannend. Nachdem die Royals 3 Punkte erzielten stand die Mohawks-Jugend nochmals konzentriert am Schlag und bemüht, die im vierten Inning erzielten Leistungen, nochmals wiederholen zu können. Das gelang ihnen leider nur teilweise und so konnten sie nur 4 Punkte erzielen welche jedoch leider nicht zum Sieg reichten.
Das Spiel wurde mit einem knappen Endergebnis von 10:11 für die Gäste aus Gammertingen beendet.
Autor: Paul

Spielberichte der ersten beiden Jugendspiele

Erstes Saisonspiel Stuttgart Reds 2 vs SG Nagold/Herrenberg in Stuttgart am 22.02.2017 mit dem Ergebnis 0:7
Der Saisonstart der Mohawks-Jugend stand dieses Jahr unter keinem guten Stern. Wegen Spielermangels wurde das Spiel als Freundschaftsspiel ausgetragen und somit als Niederlage mit 0:7 gewertet. Doch das Spiel konnte als Erfolg in Sachen Erfahrung und Spielspaß verbucht werden und war so eine gute Basis für den Saisonbeginn.

Zweites Spiel Sindelfingen Squirrels vs SG Nagold/Herrenberg in Herrenberg am 30.04.2017 mit dem Ergebnis 16:13
Im zweiten Spiel der Saison gegen die Sindelfingen Squirrels ging es hoch her. Nach dem in den ersten Innings die Mohawks-Jugend den Sindelfingen Squirrels mit 12:3 Runs zurücklag, begann ehe eine enge nervenaufreibende Aufholjagd. Mit bis zu 7 Punkten pro Inning kämpfte sich die SG Nagold/Herrenberg wieder zurück bis zum Gleichstand von 13:13. Doch die Sindelfingen Squirrels zeigten sich offensiv sehr stark und konnten im letzten Durchgang noch 3 Punkte erzielen, die ihnen auch zu einem knappen Sieg verholfen.

Autor: Paul

Überraschung und Enttäuschung bei den Nachwuchsmannschaften

Neu gegründete Softball-Jugend überrascht

Ohne große Erwartungen sind am Samstag, den 13. Juni 2014 die Mädchen der neu gegründeten Softballmannschaft nach Heidelberg zum ersten SB-Jugend-Double-Header gereist. Spaß am Spiel sollte im Vordergrund stehen und man hat sich eigentlich keine Chancen ausgerichtet, zu mal in Heidelberg der Softball eine lange Tradition hat und die Heidelberger lange Jahre in der Bundesliga gespielt haben.

Mit leider nur sieben Mädels mussten die Nagolder anreisen – Heidelberg war auch aber nur zu ach und so einigte man einigte sich mit den Gastgebern, ohne die automatischen Aus zu spielen. Im ersten Spiel waren es die Heidelberger, die die ersten Punkte vorlegten. Die Spielgemeinschaft Nagold/Herrenberg steigerte sich aber kontinuierlich und holte Inning um Inning auf. Gute Defensivarbeit und eine sehr gute Offensive waren letztlich für den ersten 6:9-Sieg verantwortlich.

Dies ist umso bemerkenswerter, da die Mannschaft das erste Mal zusammen spielte. Man hat ihnen aber angemerkt, dass sie dem Spiel doch mehr abgewinnen konnten, als sie anfangs vermuteten. Lena Gröschel als Pitcherin hat es dem Gegner schwer gemacht zu punkten. Fiona Schneider als Catcherin, zum ersten Mal auf dieser Position, machte ein hervorragendes Spiel in der Defensive.

Im zweiten Spiel durfte sich die zweite Reihe der Pitcher beweisen. Bei ihrem Debüt als Pitcher haben zuerst Deborah Hiller, gefolgt von Fiona Schneider, ihre Sache mehr als gut gemacht und so für die nötige Stabilität in der Defensive gesorgt. Offensiv legte die SG im zweiten Spiel deutlich früher mit punkten los und zeigte nun viel mehr Selbstbewusstsein. Im vierten Inning wurde das Spiel aufgrund der Zeitbegrenzung und des Punkterückstands von Heidelberg zugunsten der SG mit 6:19 Runs beendet.

Trainergespann Simon Mohr und Patrick Seitz: „Zusammengefasst kann man sagen, dass die Mädels großen Spaß hatten und sich diesen Sieg mehr als verdient haben durch ihre grandiose Leistung. Der nächste Gegner Karlsruhe wird schwieriger, trotzdem rechnen wir uns Chancen aus.“

Überschattet wurden beide Siege durch die Verletzung von Sarah Kutschera, die als Catcherin einen Ball auf die Brust bekommen hat und nach dem Spiel nur noch schwer Luft bekam. Glücklicherweise ist nichts Schlimmeres passiert und sie hat sich bereits davon wieder erholt.

 

Schüler-Team schlägt sich selbst

Für die jüngsten Baseballer ging es am Sonntag, den 14. Juni 2015 vor heimischem Publikum gegen die Gammertingen Royals. Hier war eigentlich ein Sieg fest eingeplant. Im Verlauf des Spiels waren jedoch Sorglosigkeit und das fehlende Engagement der Spieler verantwortlich, dass der Gegner schnell in Führung ging.

Gammertingen hielt diese Führung über die gesamte Spielzeit und auch ein zwischenzeitliches Aufbäumen der SG Nagold/Herrenberg konnte den Gegner nicht einschüchtern. Individuelle Fehler, eine mäßige Schlagleistung und ein fehlender Siegeswille ermöglichten den Gäste einen 7:14-Sieg.

Für die nächsten Spiele stehen schwere Gegner an. Zweimal geht es gegen die Suttgart Reds, die 2014 die deutsche Vizemeisterschaft feiern konnten.

Kooperation im Nachwuchsbereich mit den Herrenberg Wanderers

Das große Ziel eines Sportvereins der Nachwuchsarbeit betreibt ist es, dass alle Spieler in ihrer Altersgruppe und ihrer Sportart (Softball / Baseball) spielen können. Da Baseball und Softball nicht gerade der Massensport in Deutschland ist, ist dies oft nur schwer umzusetzen.

Aus diesem Grund haben sich die Nagold Mohawks gemeinsam mit den Herrenberg Wanderers zu einer Kooperation im Nachwuchsbereich entschieden. Somit können Nachwuchs-Teams in 2015 in den Spielbetrieb gehen, die gleichermaßen aus Nagolder und Herrenberger Spieler bestehen.

Folgende Teams wurden für die Saison 2015 gemeldet:

  • Baseball Schüler (Jungen und Mädchen; Jahrgang 2011-2003)
  • Softball Jugend (Mädchen; Jahrgang 2010-1999)
  • Baseball Junioren (Jungen und Mädchen; Jahrgang 2002-1997)

Um sich besser kennen zu lernen, laden beide Vereine zum ersten gemeinsamen Elternabend am

Freitag, den 6. Februar 2015 um 17:30 Uhr im RAMADA Hotel in Herrenberg

ein. Hier können wichtige Informationen ausgetauscht, sowie Ihre Fragen beantwortet werden (Trainingsbetrieb, Heimspielorte, Trikots, usw.).

Ein erste gemeinsames Training aller Teams wird am

Sa. 7. Februar 2015 von 15 bis 18 Uhr in der Eisberg-Sporthalle (ING-Park, neben Baseballfeld)

in Nagold stattfinden.

Interessierte Eltern, junge Spieler und Spielerinnen dürfen sich gerne bei unseren Jugendcoaches Patrick Seitz und Simon Mohr (jugend@nagold-mohawks.de) melden. Sie stehen gerne Rede und Antwort.

Kooperationstage der Nagold Mohawks und der Christiane-Herzog-Realschule Nagold ein voller Erfolg

„Baseball – dauert zu lang, ist langweilig und man steht nur rum“ – dieses Statement hört man vielerorts wenn man Unbedarfte nach dieser Sportart befragt. Erkundigt man sich bei den Schülerinnen und Schüler der zweitätigen Schulsport-Aktion der Nagold Mohawks an der Christiane-Herzog-Realschule Nagold (CHR), sie würden eine andere Beschreibung wählen.

Auch wenn Baseball in Deutschland ein Nischendasein fristet, weltweit liegt es auf Platz drei der meistgespielten Sportarten! Sicher liegt das auch an der Vielseitigkeit des Sports: Laufen und Werfen, Schlagen und Fangen, Auge-Hand-Koordination und taktisches Verständnis. All das ist wichtig und macht Baseball zu einem Sport, der den Spielern alles abverlangt. Und der alle genannten Aspekte optimal schult.

Der Nagolder Baseball- und Softballverein Nagold Mohawks möchte aufmerksam machen auf diesen Sport, nein – auf ihren Sport, der seit 1996 erfolgreich in Nagold gespielt wird. Mit Mannschaften, für Jungen und Mädchen – von jung bis alt, werden jeden Sommer auf dem Eisberg im Mohawks-Park spannende Spiele und Turniere bestritten. Und das Vereinsleben kommt dabei selten zu kurz.

Für den Verein um Vorstand Simon Mohr ist es daher eine Selbstverständlichkeit, den örtlichen Schulen und öffentlichen Einrichtungen, aber auch Firmen z.B. als Team-Building-Maßnahme, die Möglichkeit zu bieten, eine außergewöhnliche Sportart kennenzulernen.

Die Anfrage den Schulsport-Unterricht kurzzeitig um diese Sportart zu ergänzen wurde von Herr Binder, Sportlehrer an der CHR, deshalb gerne angenommen und so wurde am vergangenen Mittwoch und Donnerstag in sechs Klassenstufen von fünfter bis achter Klasse der Sportunterricht von den Baseballern übernommen.

Unter der Anleitung der Vereinstrainer Marc Meusel, Simon Mohr und Marius Nöther zusammen mit den Spielern der Verbandsliga-Baseballer Frieder Häfele, Alexander Kwiring und Robert Plankenhorn wurden die Jungen und Mädchen in die vielseitigen Techniken des Baseballsports eingewiesen. Zum Abschluss der Sportstunde stand jeweils ein Spiel mit zusammen gewürfelten Teams an. Mit viel Ehrgeiz und Eifer jedes Einzelnen wurde um die Punkte gekämpft. Aber beim Baseball kommt es nicht auf einzelne Talente oder einzelne Techniken an – nur wer alle Techniken beherrscht und ein Team vorweisen kann ist im Baseball erfolgreich.

Die Meinung der letztlich fast 150 Jungen und Mädchen war eindeutig: „Spaß hat es gemacht!“, „Ganz schön anstrengend!“ und „Dürfen wir nochmal?“ schallte es aus der Eisberg-Sporthalle. Und die Lehrer? Auch die durften sich versuchen und merkten wie technisch anspruchsvoll der Sport ist. Die Vielseitigkeit hat das Interesse geweckt und man möchte nicht zum letzten Mal Baseball im Schulsport an der Christiane-Herzog-Realschule gespielt haben.

Am Ende bleibt den Nagold Mohawks die Erkenntnis, dass wieder viele Kinder begeistert wurden und hoffentlich der Funke übergesprungen ist, öfters und regelmäßig Baseball zu spielen. Denn nicht umsonst bauen die Mohawks auf ihre Jugendarbeit, die die bisherigen Erfolge erst möglich gemacht haben.

Die Nagold Mohawks bieten im Rahmen des Nagolder Winterzauber 2014 am kommenden Sonntag, den 29. November von 10 bis 17 Uhr ein Schnuppertraining in der Eisberghalle an. Hierzu ist jeder Interessierte eingeladen, gerne auch nur für wenige Stunden. Weitere Informationen sind im Internet unter www.nagold-mohawks.de zu finden.