Schlagwort: 2017

Wasserschaden wird teurer als erwartet

Traurig aber wahr … Mohawks bleiben auf dem Wasserschaden im Vereinsheim sitzen

Mittlerweile liegen die Zahlen und Fakten auf dem Tisch – der am 03.02.2017 festgestellte Wasserschaden im Vereinsheim der Nagold Mohawks auf dem Eisberg wird zum Großteil zu Kosten des Vereins gehen.
Die geschätzte Schadenssumme von 15.000€ (darunter die Kosten für die Trockenlegung, Kücheneinrichtung und sonstiges elektronisches Gerät sowie Baseball-Equipment) wird nur zum Bruchteil von der Versicherung gedeckt. Nicht eingerechnet die vielen Arbeitsstunden, die die Mitglieder über Jahre investiert haben.

Diese Gewissheit kommt zu einem Zeitpunkt, an dem sich der Verein auf die sportliche und finanzielle Aufgabe 2. Bundesliga konzentrieren wollte. Der Wiederaufbau des Vereinsheims reißt somit ein größeres finanzielles Loch in die Vereinskasse als ursprünglich erwartet. Weiterhin werden ab 2018/2019 auch bauliche Maßnahmen erforderlich, um den Spielbetrieb in der 2. Bundesliga lizenzgerecht zu gestalten.

Am vergangenen Wochenende haben wir auf dem Nagolder Weihnachtsmarkt einen Spendenaufruf gestartet.

Natürlich freuen wir uns auch darüber hinaus über Spenden (gerne mit Spendenbescheinigung).

Unter dem Stichwort „Wasserschaden“ dürfen Spenden auf das Konto der Nagold Mohawks überwiesen werden.
IBAN: DE93 6665 0085 0007 9996 66
BIC: PZHSDE66XXX
Bank: Sparkasse Pforzheim Calw

Für weitergehende Rückfragen stehen wir natürlich gerne zur Verfügung.

Wir sagen schon jetzt vielen Dank und wünschen eine besinnliche Vorweihnachtszeit.

Packendes Saisonfinale verloren – Aufstiegsrecht erhalten

Am vergangenen Sonntag, den 08. Oktober 2017 fand das große Saisonfinale in der Verbandsliga 2017 für die Nagold Mohawks gegen die Göppingen Green Sox statt. Der Zweitplatzierte gegen den Drittplatzierten – der Gewinner erhält das direkte Aufstiegsrecht in die 2. Bundesliga.

Die Vorzeichen waren also bekannt und nach dem Hinspiel-Erfolg der Mohawks waren die Chancen auch nicht schlecht gestellt.

Das erste Inning begannen die angereisten Mohawks offensiv nach Walks gleich mit insgesamt 3 Runnern auf Base, schafften aber keine Runs nach Hause zu bringen. Im Gegenzug konnte Göppingen mit einem Basehit und darauffolgendem Steal einen Runner in Scoring Position bringen. Durch den stärksten Schlagmann der Heimmannschaft, Mike Emerick, konnte dieser gleich zum ersten Run verwertet.

Die folgenden Durchgänge zeigten wie eng die beiden Mannschaften vom Leistungsniveau bei einander liegen, da es keiner Mannschaft gelang sich abzusetzen – sowohl Nagold wie Göppingen punkteten in den Innings zwei, drei und vier jeweils einmal. Der Spielstand nach vier gespielten Durchgängen entsprechend knapp mit 4:3 Runs zu gunsten der Gastgeber.

Im fünften Durchgang kam die Offensive der Nagolder ins Stocken. Drei einfache und schnelle Aus durch Göppingen führte zur ersten kleinen Chance sich abzusetzen. Und Göppingen ließ sich diese Möglichkeit nicht entgehen. Nach Error war es wieder Mike Emerick der mit einem 2-Run-Homerun ein Führungspolster aufbaute.

Aber die Mohawks gaben nicht auf. Im Anschluss blieb die Defensive schadlos und ließ keine weiteren Runs mehr zu. Offensiv wurden jedoch mehrfach Möglichkeiten ausgelassen ehe im achten Inning durch taktische Maßnahmen zwei Runs zum 6:5-Anschluss erzielt werden konnten.

Das neunte Inning musste die Entscheidung bringen und Nagold war am Zug, ohne Punkte war das Spiel zu Ende. Dennis Berg gelang mit einem weiten Hit der Auftakt nach Maß. Gregor Lenhard, als Pinch Hitter eingesetzt, musste auf ein Flyout zum Pitcher auch noch das anschließende Double Play an der ersten Base mit anschauen. Zwei Aus – keine Runner!

Auch in dieser Situation senkten die Mohawks nicht die Köpfe. Basehit von Alper Ciftci und Marius Nöther, anschließender Walk für den eingewechselten Frieder Häfele. Bases loaded und wieder die Chance für Runs. Aber wie das Schicksal manchmal spielt verhindern weniger Zentimeter das Glück – Hannes Großmann mit gutem Kontakt wird durch den lang gestreckten Second Baseman der Göppinger aus der Luft ausgemacht. Called Game. Endstand 6:5 Runs.

Nach diesem Ergebnis war nach erster Annahme der Aufstiegstraum geplatzt. Göppingen, durch den Sieg auch noch an Tabellenführer Neuenburg Atomics, als Meister erhält das Aufstiegsrecht.

Doch die Wendung am Dienstag, den 10. Oktober 2017. Der Deutsche Baseball & Softball Verband (DBV) teilt mit, dass aufgrund diverser Ligakonstellationen und der Regelungen in der Bundesspielordnung (BuSpo) auch Nagold als Drittplatzierter ein sportliches Aufstiegsrecht erhält.

Ob Nagold dieses Aufstiegsrecht wahrnimmt, wird in den nächsten Tagen und Wochen intern besprochen.

Scoresheets

Kurzer Prozess im letzten Heimspiel 2017

Zum letzten Heimspiel der Verbandsliga-Saison 2017 waren am vergangenen Samstag, den 30. September 2017 die Gäste aus Sindelfingen zu Gast.

Die ersatzgeschwächten Gäste müssten früh Runs verkraften – Sindelfingen selbst ohne wesentliche Offensiv-Aktion machten es die Nagold Mohawks besser und kamen von Beginn an aufs Scoreboard. Gleich elf Schlagleute konnten begünstigt durch gute Schläge und Fielding-Fehlern der Gäste im ersten Inning 5 Runs produzieren.

Zu Beginn des zweiten Durchgangs waren es zwei Fehler der Mohawks-Defensive, die zusammen mit drei guten Hits die 2 Anschluss-Runs durch die Sindelfinger ermöglichten. Aber es sollten die einzigen Fehler der Nagolder und auf der Gegenseite die einzigen Hits und damit auch Runs der Gäste bleiben. Konzentriert blieben die Hausherren offensiv aktiv und ermöglichten mit 3 Runs im zweiten Inning, 4 Runs im dritten und abschließende 5 Runs im vierten Inning ein vorzeitiges Ende des Spiels.

Nach nur etwas über 1 1/2 Stunden Spielzeit stand der nie gefährdete 17:2-Erfolg zu Buche. Damit bleiben die Mohawks im Aufstiegsrennen und können aus eigener Kraft im entscheidenden letzten Spiel am Sonntag, den 08. Oktober 2017 gegen den direkten Konkurrenten aus Göppingen mit einem Sieg den Aufstieg in die 2. Bundesliga perfekt machen.

Scoresheets

Mohawks gewinnen Schlammschlacht gegen Göppingen

Am vergangenen Samstag, den 16. September 2017 standen sich die Verbandsligateams der Mohawks und der Göppingen Green Sox in Nagold gegenüber. Beide Mannschaften rechnen sich noch Chancen im Duell um den Aufstieg in die 2. Bundesliga aus.

Pünktlich zu Beginn des Spiels öffnete der Himmel seine Schleusen und sorgte für erschwerte Bedingungen auf dem Spielfeld. Aber die Mohawks fanden gut ins Spiel. Die ersten 3 Schlagleute der Gäste gingen unverrichteter Dinge wieder vom Feld und Mohawks-Offensive konnte mit zwei Basehits und zwei RBI gleich Punkte aufs Scoreboard bringen. Göppingen gelang im zweiten Durchgang begünstigt durch einen Hit-by-Pitch und anschließenden Wurffehler der Anschluss – im nächsten Inning durch weitere zwei Feldfehler sogar die Führung zum zwischenzeitlichen 2:3-Spielstand.

Die Wetterbedingungen und damit die Platzverhältnisse wurden mit jedem Durchgang schwieriger. Nach einem punktelosen vierten Inning war es die Heimmannschaft die mit 2 Runs wieder die Führung erspielte. Göppingen reagierte und brachte einen neuen Pitcher. Dieser fand aber schlecht ins Spiel was Nagold mit 2 Runs ausnutzte und einen weiteren Pitcherwechsel mit sich brachte. Aber auch hier gelangen den Mohawks gleich weitere gute Schläge und insgesamt 4 Runs im sechsten und weitere 5 Runs im siebten Inning. Die Entscheidung war gefallen.

Am Ende stand ein verdienter 14:6-Teamerfolg gegen den Mitkonkurrenten um den Aufstieg. Offensiv zeichneten sich Alexander Kwiring und Hannes Großmann (je 3 Hits, 4 Runs, 2 RBI) aus.

Die Mohawks haben es selbst in der Hand mit 2 Siegen aus den beiden verbleibenden Spielen ihren Namen in den Aufstiegstopf zu werfen. Nächstes und letztes Heimspiel findet am 30. September gegen die Sindelfingen Squirrels statt.

Scoresheets

Errorfestival kostet letztlich Nagold den Sieg gegen Tabellenführer

Zu einem Topspiel avisierte die Begegnung zwischen der zweiten Mannschaft der Neuenburg Atomics und den Nagold Mohawks. Die ungeschlagenen Tabellenführer verstärkt mit Spielern mit Zweitliga-Erfahrung standen dem Gastgeber und dritten der Verbandsliga gegenüber.

Besser ins Spiel fanden die Gäste die gleich eine fehlerhafte Mohawks-Defensive mit guten Schlägen zu 2 Runs im ersten und einen weiteren Run im zweiten Inning zwingen. Die anschließende Gegenwehr fiel noch moderat aus, so dass nach zwei gespielten Durchgängen die Gäste zwischenzeitlich mit 1:3 Runs vorne lagen.

Doch fanden die Mohawks mit etwas Verzögerung sowohl Defensiv wie auch Offensiv ins Spiel. Im vierten Inning gelang durch einen harten Hit von Alper Ciftci der Ausgleich und im fünften legten die Nagolder weitere 4 Runs oben drauf zur zwischenzeitlich 7:3 Runs-Führung.

Wenn es nach den Nagoldern gegangen wäre, hätte das Spiel hier aufhören müssen. Ab dem siebten Durchgang schien die Konzentration zu schwinde. Begünstigt durch grobe Fehler im In- und Outfield kamen in den Durchgängen sieben und acht die Gäste wieder zum Ausgleich. Offensiv konnte man seit einem Pitcherwechsel bei Neuenburg nur noch wenig ausrichten. Nach der regulären Spielzeit stand es 7:7 Runs.

Wie schon beim Spiel in Mannheim war es der Gegner der den längeren Atem hatte und in diesem Fall war Neuenburg im Extra-Inning gleich mit 3 Runs erfolgreich. Den Nagoldern gelangen im 10. Durchgang keine Runs mehr, so dass das Spiel mit 7:10 Runs verloren ging.

Offensiv konnte sich noch Gregor Lenhard (2 Hits bei 5 Versuchen) hervorheben. Defensiv war wieder Marc Meusel als Pitcher über die gesamte Spieldauer der Konstanteste.

Scoresheets

Wichtiger Heimspielerfolg gegen die Freiburg Knights

Zu Beginn der Heimspielserie (es folgen weitere 2 Heimspiele in Serie) waren am 12. August 2017 die Freiburg Knights zu Gast. Mit schwacher Mannschaftsdecke wollte man den angereisten Gegner schnell und ohne weitere Ausfälle ohne Punkte nach Hause schicken.

Die ebenfalls geschwächten Freiburger konnten mit ihrem Starting Pitcher die Mohawks-Offensive bis ins dritte Inning in Schach halten. Dann folgten aber eine Reihe guter Schläge und vier Runs für die Mohawks zum Zwischenstand von 3:1 Runs. Die anschließende Defensive geriet zum Desaster. Mit vier Feldfehlern machte man die Gäste stark und gab 3 Runs zum Ausgleich ab. Größerer Schaden konnte Starting Pitcher Marc Meusel mit einem Strikeout und zwei Assist abwenden.

Aber die Nagolder erholten sich davon und blieben im weiteren Spielverlauf konzentriert. Weitere Hits von Dennis Berg (3 Hits bei 4 Versuchen), Hannes Großmann (3 Hits bei 5 Versuchen) und Robert Plankenhorn (3 Hits bei 5 Versuchen) brachten weitere Runs im sechsten und siebten Durchgang. Auch überzeugte letztlich die Defensive allen voran die Infielder Marius Nöther (7 Assists, 6 Putouts, 2 Error) und Gregor Lenhard (4 Assists, 2 Putouts) sowie Pitcher Marc Meusel (6 Assists, 4 Strikeouts).

Am Ende stand ein verdienter 10:4 Runs-Erfolg und der damit 7. Sieg (bei 3 Niederlagen).

Scoresheets

Auswärtsspiel in Mannheim mit verspätetem Erfolg

Das Auswärtsspiel am 06. August 2017 bei der zweiten Mannschaft der Mannheim Tornados und aktuellem zweitplatzierten der Verbandsliga findet im extra Inning einen Walk-off-Sieger Mannheim, wird jedoch am grünen Tisch aufgrund eines nicht-spielberechtigten Spielers neu gewertet.

Der Spielverlauf selbst zeigt vor allem Offensiv kein gutes Bild der Mohawks. 21 Strikeouts und 4Runs bei lediglich 3 Hits standen am Ende auf der Haben-Seite. Hervorzuheben ist allerdings das starke Pitching der Mannheimer, welches sich auch für höhere Ligen empfohlen hat.

Das man im Spiel blieb war wieder einmal dem starken Pitching des Nagolder Starters Marc Meusel sowie eine soliden Defensivarbeit der restlichen Mannschaft geschuldet. Man ließ nur 2 offizielle Feldfehler zu und machte die wichtigen Aus zum richtigen Zeitpunkt.

So war es Mannheim nur möglich jeweils einen Run in den Durchgängen zwei bis vier zu erzielen. Im sechsten Inning gelang Nagold begünstigt durch Defensiv-Fehler der Tornados der zwischenzeitlichen Ausgleich zum 3:3 Runs. Im siebten Inning gelang, durch den an diesem Tag offensiv stärksten Gregor Lenhard, der Führungspunkt. Dieser Vorsprung hielt bis kurz vor Schluss und in der letzten Möglichkeit gelang der Gastgebermannschaft der Ausgleich.

In der Verlängerung konnten die Mohawks, vermutlich auch etwas belastet durch den späten Ausgleich, keine weiteren Akzente setzen und im direkten Gegenzug war Mannheim mit dem Walk-off-Hit erfolgreich.

Die Wendung kam nach Spielende, als durch die Nagolder ein unberechtigter Spieler (bekannt aus einer anderen Tornados-Mannschaft) erkannt wurde. Das anschließende Gespräch zwischen den Umpiren, Gast- und Heimmannschaft bestätigte dies und im Rahmen des offiziellen Protestweges wurde am 18. August 2017 das Spiel zu Gunsten der Nagold Mohawks mit 0:9 Runs gewertet.

Scoresheet

MOHAWKS Sommerferien-Aktion

Diese Woche starten die Sommerferien in BaWü und wir möchten erstmalig eine besondere Aktion starten.

Unter dem Motto “Mohawks World Wide” sammeln wir Bilder von Mitgliedern, Fans, Freunden in Verbindung mit unserem Logo, Wappen etc.. Heißt im Klartext: Fotografiert Euch, Landschaften oder Motive bei dem eindeutig ein Utensil (Mütze, Trikot, Pullover, T-Shirt, etc.) der Nagold Mohawks erkennbar ist.

Das Ganze muss dann hochgeladen werden (auf Euer persönliches Social-Media-Profil oder auf unserer Facebook-Seite verlinken) und mit den Tags #mohawksworldwide und #nagoldmohawks kommentiert werden. Ihr dürft diese Hashtags gerne auch auf anderen Plattformen wie Instagram, Twitter und was es sonst noch gibt nutzen.

Mehrfache Teilnahme mit mehreren Bilder erwünscht!

Teilt und verbreitet somit die Nagold Mohawks auf der ganzen Welt.

Einen Beitrag werden wir nochmals hervorheben und dem/der Glückliche(n) winkt ein kleines Dankeschön! Lasst Euch überraschen.

Also vergesst die Kamera und Eure Mohawks-Utensilien nicht in den Koffer zupacken.

Facebook-Post

Instagram:

MOHAWKS Sommerferien-AKTION: Diese Woche starten die Sommerferien in BaWü und wir möchten erstmalig eine besondere Aktion starten. Unter dem Motto "Mohawks World Wide" sammeln wir Bilder von Mitgliedern, Fans, Freunden in Verbindung mit unserem Logo, Wappen etc.. Heißt im Klartext: Fotografiert Euch, Landschaften oder Motive bei dem eindeutig ein Utensil (Mütze, Trikot, Pullover, T-Shirt, etc.) der Nagold Mohawks erkennbar ist. Das Ganze muss dann hochgeladen werden (auf Euer persönliches Profil oder auf unserer Seite) und mit den Tags #mohawksworldwide und #nagoldmohawks kommentiert werden. Ihr dürft diese Hashtags gerne auch auf anderen Plattformen wie Instagram, Twitter und was es sonst noch gibt nutzen. Mehrfache Teilnahme mit mehreren Bilder erwünscht! Teilt und verbreitet somit die Nagold Mohawks auf der ganzen Welt. Einen Beitrag werden wir nochmals hervorheben und dem/der Glückliche(n) winkt ein kleines Dankeschön! Lasst Euch überraschen. Also vergesst die Kamera und Eure Mohawks-Utensilien nicht in den Koffer zupacken. Schon jetzt Danke an Michael für das Einstiegsbild und die Grundlage für die Idee… Dir winkt ein Spezialpreis nach Deiner Rückkehr. Bild aufgenommen in: Isla Colón, Bocas Del Toro, Panama

A post shared by Nagold Mohawks eV (@nagoldmohawks) on