Vereinsgeschichte

Gründung des VereinsDie Anfänge der Indianer (1996 – 1998)



1996
Gründung des Vereins durch Michael Apelt, Kevin und Patric Gilberts.
 

1997
Meldung der ersten Mannschaft am Ligabetrieb in der Bezirksliga. Als Spielfeld bekommen die Mohawks den Fußballplatz in Mindersbach zugewiesen. Die Herrenmannschaft schließt ihre Saison mit einem 3. Platz ab.
 

1998
Meldung einer Jugendmannschaft für die Landesliga und einer Herrenmannschaft in der Bezirksliga. Die Jugend schließt mit dem letzten Platz die Runde ab und die Herrenmannschaft beendet die Saison im Mittelfeld.
Der Sportplatz in Mindersbach kann 1999 nicht bespielt werden, da der Rasen erneuert werden muss. Der Verein soll ein Jahr pausieren. Manuel Gilberts übernimmt kommissarisch den Vorsitz des Vereins. Nach der Herbstversammlung kann mit der Stadt Nagold über ein Baseballfeld verhandelt werden. Die Stadt Nagold pachtet für die Mohawks den Hart- und Weichübungsplatz in der ehemaligen Kaserne auf dem Eisberg.

DSC00068Die Entstehung des Mohawks-Park (1999 – 2000)



1999
Manuel Gilberts wird auf der Jahreshauptversammlung zum 1. Vorsitzenden gewählt. In seinem Amt legt er sofort den Plan und Zeit zum Bau des Baseballfeldes auf dem Eisberg vor. Finanzierung, Materialbeschaffung und Gestellung von entsprechendem schwerem Gerät inklusive.
An den Wochenenden bis Anfang April wird in Eigenleistung das Baseballfeld gebaut. Im Mohawks-Park enstehen ein Backstop sowie richtige Dugouts.
Platz

Mitte April wird dann der Platz mit einem Freundschaftsspiel gegen die Göppingen Green Sox eröffnet. Der Oberbürgermeister von Nagold Herr Dr. Prewo ließ es sich nicht nehmen, den First Pitch auszuführen.
In diesem Jahr nehmen wieder zwei Mannschaften am Ligabetrieb teil. Die Herrenmannschaft wird 3. und die Jugend wie bereits im Vorjahr letzter. Der Zugang zum Baseballfeld muss über die Hauptwache der Kaserne erfolgen und hält viele Zuschauer dem Gelände fern.
 

2000
Wiederum werden zwei Teams zum Ligabetrieb angemeldet, aber es wird immer schwerer die Spieler der ersten Stunde auf den Platz zu bekommen.
Die Teilnahme am Trainingsbetrieb ist als schlecht zu bezeichnen und die Tabellenabschlüsse natürlich entsprechend.
Zum Allstargame der Jugend sind zwei Spieler gemeldet, die einen Top-Eindruck hinterlassen. Robert Plankenhorn ist in der Jugendliga mit drei HomeRuns bester Schlagmann der Liga.

DSC00013Jugendarbeit macht sich bezahlt (2001 – 2002)



2001
Wegen der schlechten Trainingsbeteiligung entschließt sich die Vorstandschaft nur noch eine Juniorenmannschaft zu melden.
Zwischenzeitlich hat der Verein die Hundertergrenze bei den Mitgliedern überschritten und der Trend setzt sich fort.
Im Spätsommer fahren 25 Mitglieder zur Baseball-Europameisterschaft nach Bonn und sehen das Deutsche Team von der besten Seite. Der Wunsch zur Bildung einer Softballmannschaft wird an den Verein herangetragen. Frieder Pfeifle und Marcel Soulier nehmen sich dieser Sache mit Erfolg an.
Im Herbst kauft die Stadt Nagold das Sportgelände auf dem Eisberg und auf Antrag des Vereins auch die direkt neben dem Platz befindliche ABC-Halle. Seit dem Kauf kann im Winter in der Sporthalle, die sich gegenüber dem Platz befindet, das Training stattfinden.
 

2002
Im Februar finden Neuwahlen statt, bei denen der Vorstand bestätigt wird. Über den Winter wird die ABC-Halle zum „Home of Mohawks“ ausgebaut und die erste Tribüne in Eigenleistung aufgestellt.
Die Anschaffung von 55 neuen Jerseys wird erforderlich, da drei Teams zum Ligabetrieb gemeldet werden(Jugend Landesliga, Softball Landesliga und Senioren Bezirksliga).
Die Jugend- und Herrenmannschaft schließen ihre Saison im oberen Drittel ab und das Softballteam kann ihr erstes Spiel gewinnen.
Die Jugendarbeit macht sich bezahlt, denn die erste Mannschaft besteht zu 75% aus dem eigenen Nachwuchs. Auch der Trainingsbetrieb hat sich so stark entwickelt, dass zeitweilig über 40 Mitglieder aktiv daran teilnehmen und zu den drei Trainingstagen in der Woche noch ein zusätzlicher für die Softballerinnen eingeführt werden musste.

IMG_3154Der Verein baut sich weiter auf (2003 – 2004)



2003
In diesem Jahr starten wieder drei Teams der Mohawks im baden-württembergischen Ligabetrieb (BB Herren, BB Jugend und SB Damen). Die Herrenmannschaft schaffte den langersehnten Aufstieg in die Landesliga.
Der Verein richtete für den Verband die Pokalendspiele der Schüler, Jugend und der Junioren aus. Auch die Allstar Games des BWBSVs fanden in Nagold statt.
Teilnehmende Vereine und der Präsident des BWBSV waren voll des Lobes bezüglich der Organisation und unserer Anlage. Die Jugend ist weiterhin im Aufwind und wurde vom neuen Trainerduo Hans Meusel und Ken Tillery trainiert.
Im Rahmen der Umgestaltung des Kasernengeländes zu einem Industrieterrain, entstand um den Platz herum eine Baustelle, die auch das Outfield zum Teil betraf.
 

2004
Leider wurde die Baustelle bis zum Saisonbeginn 2004 nicht beendet. Die Baumaßnahme brachte uns aber einen kostenlosen Outfieldzaun und Wasseranschluss zum Home of Mohawks. Zusätzlich zum transportablen Schlagtunnel wurde der feste auch fertig und neben dem Leftfield entstand ein Bullpen für die Gastmannschaften.
In der Landesliga erwiesen sich die Teams aus Baden als sehr spielstark und zeigten den Unterschied von Bezirksliga und Landesliga deutlich auf. Da unsere Herren ausschließlich aus Eigengewächsen mit einem Durchschnitt von knapp 20 Jahren besteht, sind wir sehr zuversichtlich für die Zukunft.
Bei den Vorstandswahlen wurde die Spitze einstimmig wiedergewählt und um Patric Obermayer als Sport-u. Platzwart, sowie Marius Nöther für Öffentlichkeitsarbeit ergänzt.
Unter unserer Anleitung fanden einige Funspiele und Einführungen in unseren Sport statt. Die Allstar Games des BWBSVs fanden bei bestem Wetter unter den Augen vieler Zuschauer statt.
Die Saison klang auf der Halbjahresversammlung im Home of Mohawks am 09. Oktober mit einer anschließenden Fete aus.

DSCF0352Mohawks feiern 10-jähriges Bestehen (2005 – 2006)



2005
Leider konnte in dieser Saison kein Softballteam mehr gemeldet werden, stattdessen wurde eine 2. Herrenmannschaft ins Leben gerufen. In diesem Team spielte der Rest der Softball Mannschaft, Jugendliche und ältere Anfänger. Die 1. Herrenmannschaft landete im Mittelfeld und die Jugend schloss die Saison als Zweiter ab.
Funspiele, das Jugendturnier und die BW Pokalendspiele fanden bei Baseballfreunden und interessierten Zuschauern Beachtung. Durch die Aufstellung einer zusätzlichen Tribüne mit 100 Sitzplätzen fanden zb. zu den Pokalendspielen über 300 Zuschauer einen Sitzplatz im Park vor. Eine zweite Pitchingmaschine wurde angeschafft, die speziell der Jugend zur Verfügung steht. Im Winter stieß als Trainer Jonathan Jenkins (JJ) zur 1. Mannschaft und brachte diese auf Trab.
Der absolute Höhepunkt für den Verein war aber der dreitägig Ausflug nach Prag zur Baseball EM, an dem 54 Mitglieder teilnahmen. Die 20 mitreisenden Jugendlichen konnten mit 40,00 € aus der Vereinskasse unterstützt werden. Die Nationalmannschaft ließ sich mit uns fotografieren und bedankte sich nach der EM offiziell beim Verein für die Unterstützung.
Für das kommende Jahr kommt auf den Jugendtrainer Hans Meusel der Neuaufbau des Jugendteams zu, da er 7 Spieler an die 2. Mannschaft abgeben muss. Dieses Team wird nun ganz anders als 2005 aussehen und sollte mindestens im Mittelfeld der Bezirksliga mitspielen können. Das Ziel der 1. Mannschaft kann eigentlich nur der Aufstieg in die Verbandsliga sein.
 

2006
Das Jahr 2006 stand völlig im Zeichen des im September anstehenden 10-jährigen Jubiläums der Mohawks.
Mit drei Mannschaften nahmen die Mohawks am Spielbetrieb des BWBSV teil.
Im sportlichen Bereich konnte die 1. Mannschaft den erhofften Aufstieg in die Verbandsliga nicht realisieren. Die Saison wurde als Dritter der Landesliga abgeschlossen, und so musste man sich erneut in der Saison 2007 beweisen.
Die 2. Mannschaft der Mohawks, wurde in diesem Jahr mit sehr vielen jungen Spielern aus der Jugend ergänzt. Diese taten sich in der Herrenliga noch sichtlich schwer, aber ein eindeutiger Trend nach oben in der Tabelle war nach Aussage von Coach Frieder Pfeifle deutlich erkennbar. So belegte man am Saisonende den 6. Platz in der Bezirksliga.
Das Jugendteam, das vor der Saison 7 Spieler an die Herrenmannschaft altersbedingt abgeben musste, schlug sich im Laufe der Saison besser als erwartet. So belegte die Jugend nach 12 Spielen punktgleich mit den Herrenberg Wanderers den ersten Platz. In einem Entscheidungsspiel um die Meisterschaft unterlagen dann die Mohawks knapp mit 5:4 Runs.
Hans Meusel legte am Saisonende sein Amt als Jugendtrainer nieder, und übergab eine durchaus schlagkräftige Truppe an seine Nachfolger Simon Mohr und Tobias Metzger.
Das 10jährige Jubiläum der Mohawks am 14. & 15.10. mit einem Freundschafts-Länderspiel Deutschland gegen die Schweiz war in diesem Jahr der absolute Höhepunkt. Dieses Länderspiel kam nur zustande, weil sich die Deutsche Mannschaft für die tolle Unterstützung des Teams bei der Euro 2006 in Prag bedanken wollte.
Am ersten Tag veranstaltete die Jugend ein Jubiläumsturnier mit 3 Mannschaften, das nach einem hart umkämpften Endspiel knapp von den Mohawks gewonnen wurde. Die zweite Mannschaft der Mohawks siegte gegen die Woodpeckers aus Reutlingen.
Ab 17 Uhr trainierte dann die Nationalmannschaft vor einer bereits stattlichen Kulisse von über 100 Zuschauern.
Am Sonntag spielte dann unsere erste Herrenmannschaft gegen den frischgebackenen Aufsteiger in die Landesliga die Villingendorf Cavemen. Das Spiel das bis zum Schluss von beiden Teams offen gestaltet werden konnte, wurde zum Schluss knapp von den Mohawks gewonnen.
Vor der Rekordkulisse von über 700 Zuschauern kam es zum Länderspiel Deutschland vs. Schweiz.
Das Schweizer Team, das wegen der noch ausstehenden Meisterschaft nur mit der zweiten Garnitur angereist war, hatte nie eine Chance, gegen ein Team Deutschland, das hoch motiviert war, und den Fans etwas zeigen wollte.
So endete das Spiel klar und deutlich mit 17:0 für Deutschland.
Nationaltrainer Jasco Veisz und Kapitän Simon Gühring bedankten sich bei den Mohawks für ein gelungenes Fest, und die herzliche Aufnahme im Mohawkspark.
Die Mohawks versprachen ihrerseits bei der anstehenden Euro 2007 in Barcelona wieder das Nationalteam anzufeuern.

DSC08878Wieder Softball / Herren-Teams steigen auf (2007 – 2008)



2007
Zum ersten Mal in der Geschichte werden 4 Mannschaften zum Ligabetrieb gemeldet.
Die 1. Herrenmannschaft, die sich die Meisterschaft und damit den Aufstieg in die Verbandsliga zum Ziel gemacht haben, müssem sich den Schwäbisch Hall Renegades geschlagen geben. Das Ziel Verbandsliga wird nicht aus den Augen verloren und auf nächstes Jahr verschoben.
Die 2. Herrenmannschaft, die dank einiger Abgänge der Jugend auf eine stattliche Spielerdecke zurückgreifen kann, schließt die Saison mit einem guten 3. Platz ab.
Die Jugendmannschaft muss sich auf ihrem Weg zur Meisterschaft nur einmal geschlagen geben und ist somit das erste Meisterteam der Mohawks.
Dank em Einsatz an einer Nagolder Grundschule durch Christian Herrgott gelingt es ein T-Ball Team auf die Beine zu stellen. Den jüngsten Indianer im Alter von 5-8 Jahren, gelingt es unter der Leitung von Marc Meusel und Andreas Otlik, Ba-Wü Vizemeister zu werden.
Hans Meusel gründet wieder eine Softballmannschaft. Die 15 Spielerinnen gehen die Sache mit sehr viel Engagement an und wollen nächstes Jahr am Ligabetrieb teilnehmen.
32 Nagolder Fans der deutschen Nationalmannschaft reisen zur EM nach Baercelona um das Team zu unterstützen. Die deutsche Mannschaft schließt die EM mit einem guten 4. Platz ab.
 

2008
Diese Saison, in der 5 Mannschaften für die Mohawks an den Start gehen, wird die bislang erfolgreichste Saison der Vereinsgeschichte.
Der 1. Herrenmannschaft gelingt die langersehnte Meisterschaft und der Aufstieg in die Verbandsliga, die höchste Spielklasse in Baden-Württemberg. Dies gelang durch viel Engagement und eine hervorragende Leistung aller Spieler und des Trainer Jonathan Jenkins.

Die 2. Herrenmannschaft siegt im letzten Spiel gegen die Gammertingen Royals und steigt als Vizemeister der Bezirksliga in die Landesliga auf.
Das Jugendteam erreicht erneut den 2. Tabellenplatz in der Landesliga. Eine erfolgreiche Jugendarbeit führte zu guten Saisonabschlüssen in den letzten Jahren.
Die neugegründete Softballmannschaft schließt ihre Saison mit 5 Siegen und 7 Niederlagen in der Mitte der Tabelle ab, und kann zu Recht Stolz auf ihre Leistung in der ersten Saison sein.
Das T-Ball Team spielt eine gelungene Saison und steht im Endspiel um die Meisterschaft in Baden-Württemberg. Leider unterliegen die jüngsten Indianer im Endspiel ihrem Gegner und erreichen zum zweiten Mal in Folge den Titel Vizemeister.

img_1247692868_744_lgZum ersten Mal zwei Mannschaften im Softball (2009 – 2010)



2009
Wieder werden 4 Teams im Ligabetrieb gemeldet. Die 1. Herrenmannschaft die 2008 in die Verbandsliga aufgestiegen ist, entging nur knapp dem Abstieg und sicherte somit den Klassenerhalt.
Die 2. Herrenmannschaft konnte nach ihrem Aufstieg in die Landesliga mit einem guten 4. Platz abschließen.
Die Jugendmannschaft wird erneut Vizemeister in der Liga und schafft es im nachfolgenden Herbstturnier den zweiten Platz zu belegen.
Die im letzten Jahr neu gegründete Softballmannschaft belegt einen guten 3. Platz und gewinnt Andreas Keck als Trainerzuwachs.
Laura Meusel wird als erste Softball-Spielerin in die Jugendauswahl des BWBSV gewählt und erreicht mit ihrem Team beim Länderpokal den 1. Platz.
 

2010
Obwohl die 2. Herrenmannschaft den Ligabetrieb mangels Spieler aufgeben musste, starten wieder 4 Teams in die neue Saison (Herren, Jugend, Softball Damen und Juniorinnen).
Der Herrenmannschaft gelingt mit 5 Siegen und 13 Niederlagen der Klassenerhalt. Jedoch wird wegen mehrerer Abgänge entschieden, dass man nächstes Jahr in der Bezirksliga antritt.
Die Jugendmannschaft verpasst zum dritten mal die Meisterschaft und erreicht im folgenden Herbstturnier den 3. Platz.
Die neugegründeten Juniorinnen und die Damen belegen in ihrer Liga jeweils den 3. Platz. Jedoch ist für einige Spielerinnen die Doppelbelastung in zwei Teams zu spielen schwieriger als gedacht, so dass man sich entscheidet sich nächstes Jahr nur auf die Damen zu konzentrieren.
Hans Meusel beendet seine Karriere als Trainer im Softball und wird von Marc Meusel abgelöst.
Halil-Ismael Ciftci und Laura Meusel sind in ihren jeweiligen Spielklassen in die Auswahl des BWBSV berufen und zeigen eine gute Leistung.

img_1305009413_991_lgUmbau Mohawks-Park / Aufstieg SB und BB (2011 – 2012)



2011
Die Mohawks starten mit 3 Teams in die neue Saison.
Die Herren spielen eine erfolgreiche Saison und erreichen den 2. Platz hinter den Freiburg Knights.
Die Damen spielten eine herausragende Saison und schaffte die Meisterschaft in der Landesliga. Im kommenden Jahr müssen die Damen sich in der Verbandsliga beweisen.
Die Jugendmannschaft spielte eine ausbaufähige Saison und erreichte den 3. Platz. Im kommenden Jahr werden zwei Teams im Nachwuchsbereich gemeldet.
Für das Jahr 2012 ist der langersehnte Umbau des Feldes und die Entfernung des Asphalts geplant, für den jetzt schon Gelder gesammelt werden um den Umbau zu finanzieren.
 

2012
Dieses Jahr werden die Mohawks mit 4 Teams am Ligabetrieb teilnehmen. Zum ersten Mal starten die Mohawks mit 2 Teams im Baseball Nachwuchsbereich.
Die Herrenmannschaft spielte eine herausragende Saison und schaffte die Meisterschaft in der Bezirksliga. Mit dem Aufstieg ist der erste Schritt zurück in die Verbandsliga gemeistert. Nach der Saison tritt Frieder Pfeifle zurück und übergibt sein Amt an Carl Steffen und Frieder Häfele.
Die Damenmannschaft spielte eine ausbaufähige Saison und verkaufte sich in vielen Spielen unter Wert. Im nächsten Jahr wird man versuchen wieder neu anzugreifen und das Team weiter zu formen.
Die Juniorenmannschaft tratt bei vielen Spielen mit zu wenig Spielern an und konnte daher in der Tabelle nichts reißen.
Die Schüler der Mohawks hatten viele neue Spieler, die aber ihren Spaß daran hatten sich mit gleichaltrigen Mannschaften zu messen. Im kommenden Jahr werden die Mohawks wiede eine Jugendmannschaft melden.
Mitte des Jahres gründeten Hans Meusel und Andreas Keck eine Mixed-Slowpitch-Mannschaft. In den ersten Spielen war deutlich zu erkennen, das diese Mannschaft viel Potenzial hat.
Das Highlight des Jahres waren die Pokalendspiele, die in Nagold stattfanden. Bei schönstem Wetter sahen ca. 300 Zuschauer zwei ausgezeichnete Spiele im Softball und Baseball.

IMG_20120527_174119Neue Herausforderungen (2013 – 2016)



2013
Die Mohawks meldeten in diesem Jahr eine Herrenmannschaft in der Landesliga, eine Damenmannschaft in der Verbandsliga, eine Jugendmannschaft und eine Mixed-Slowpitch-Mannschaft.
Zur Beginn der Saison kehrt Marius Nöther als Assistenz-Coach der Herren zurück und führt mit Coach Carl Steffen die Mannschaft souverän zur Meisterschaft in der Landesliga. Mit 12 Siegen und 0 Niederlagen steigt man wieder in die Verbandsliga auf.
Die Damen werden durch eine dünnen Kader schwer gebeutelt. Am Ende der Saison steht der Abstieg in die Landesliga fest.
Die Jugendmannschaft spielt erfolgreich und kann die Vize-Meisterschaft feiern.