Kategorie: Allgemein

Jahreshauptversammlung der Nagold Mohawks am 13. Februar 2016

Ankündigung und Einladung zur Jahreshauptversammlung 2016 der Nagold Mohawks

Liebe Vereinsmitglieder,

hiermit laden wir Euch zur Jahreshauptversammlung 2016 recht herzlich ein.

Die Versammlung findet am

Samstag, den 13.02.2016 um 18.00 Uhr im Sportheim in Rohrdorf statt.

Eltern und Freunde sind hierzu recht herzlich eingeladen. Um vollzähliges Erscheinen wird gebeten.

Wir möchten jeden bitten sich Gedanken zu machen einen Posten im Vorstand zu übernehmen. Unsere neue Teamwear ist ab sofort verfügbar. Weitere Infos hier: Mohawks Teamwear.

Grüße

Euer Vorstand

Saison-Eröffnung 2015 mit großem Rahmenprogramm

Am kommenden Samstag, den 25.04.2015 finden die ersten Heimspiele der Nagold Mohawks statt.

Großes Season-Opening der Nagold Mohawks mit den beiden Spielen:
11 Uhr – Schüler Nagold/Herrenberg – Stuttgart 2
15 Uhr – Herren Nagold – Herrenberg.

Dazu gibt es ein tolles Rahmenprogramm:
– Showprogramm während der Spielpause
– Baseball für jedermann (Wurfgeschwindigkeitsmessung + Schlagtunnel)
– Tombola mit tollen Preisen

April, April … Stadt Nagold erneuert Eisberg-Sportgelände

April April – ja werte Anhänger der Nagold Mohawks … April April … leider muss man fast schon sagen, ist derjenige, der dieser Nachricht glauben geschenkt hat von uns ordentlich in den April geschickt worden.

 

———

 

Neuer Baseballplatz für die Nagold Mohawks sowie neue Mehrzweck-Sporthalle sind geplant

Bei der letzten Gemeinderatssitzung am 24.03.2015 wurde die Situation um die marode Eisberg-Sporthalle sowie dem Vereinsheim der Nagold Mohawks diskutiert. Wassereintritt, Asbest-Platten, fehlende Wasserleitungen, undichte Fenster sind nur ein paar der offensichtlichen Mängel an den beiden Gebäuden.

„Die Investitionen in Sanierungsmaßnahmen sind enorm“, so OB Großmann. Daher der Vorschlag für neue Konzepts für die gesamte Sportanlage – Bau eines neuen Baseballfelds mit Sportheim für die Nagold Mohawks sowie eine neue Mehrzweck-Sporthalle um auch die Hallenknappheit mit einer erweiterten Kapazität zu bedienen.

Die ersten Gespräche mit spezialisierten Architekten sind bereits gelaufen. Für den Baseball-Park soll mit Architekt Andreas Brenner sowie der Baufirma Sportstättenbau Garten-Moser GmbH & Co. KG zusammengearbeitet werden. Diese waren damals für den Bau des Ballparks der Stuttgart Reds verantwortlich.

Auch bei der Mehrzweck-Sporthalle soll ein bewährtes Team die Aufgabe übernehmen. Vorbild dient hier die kürzlich errichtete Sporthalle am Lemberg. Die Architekten Stikel sind bereits an der Konzeption. Der Gemeinderat entschied einstimmig diese Investition zum Wohl der Vereinslandschaft in Nagold zu tätigen.

Wenn alles klappt, soll bereits zum Herbst 2015 mit den Abrissarbeiten begonnen werden, so dass bereits im Frühjahr 2016 die Anlage in Betrieb genommen werden kann.

OB Großmann: „Ich bin froh, mit diesem Konzept die Zukunft und die Weiterentwicklung der Vereine in Nagold vorgetrieben wird. Blickt man speziell auf die gute und ausgeprägte Jugendarbeit des Baseballvereins Nagold Mohawks, so ist dies ein Zeichen der Stadt, dass diese ehrenamtliche Tätigkeit gewürdigt wird. Das Vereinsheim der Nagold Mohawks war lange Zeit ein Thema und sollte damit jetzt für alle zur Zufriedenheit gelöst sein.“

Vorstand Simon Mohr war eine der ersten die von der guten Nachricht hörten: „Es freut uns, dass unsere ehrenamtliche Tätigkeit an Schulen, Veranstaltungen und natürlich in unserem Verein selbst Früchte trägt. Sportlich sind die Weichen gestellt und nun bekommen wir die entsprechenden Rahmenbedingungen. Wir werden vor allem was den Platzbau angeht unsere Wünsche und Anregungen mit einbringen, so dass ein echten Zuhause für den Baseball & Softballsport in Nagold entsteht.“

 

 

Mohawks unterstützen 1. FC Egenhausen

Die Spendenbereitschaft bei den Nagold Mohawks reißt nicht ab – Mohawks spenden für den Wiederaufbau des Egenhauser Sportheims
Durch einen Brand am 20.02.2015, der Schwarzwälder Bote berichtete (21.02., 23.02.) wurde das Sportheim des 1. FC Egenhausen vollständig zerstört.
Der Schaden an dem gerade erst ganz neu renovierten Sportheim wird auf über 300 000 Euro geschätzt.
Dazu kommen jetzt noch die Einnahmeausfälle aus Vermietung und Bewirtung.
Insgesamt 4500 ehrenamtliche Arbeitsstunden hat der Verein in den letzten beiden Jahren für den Umbau geleistet.
Ein harter Schlag für den Verein !

Die Mohawks zeigen Solidarität und spenden 200 € für den Wiederaufbau.

 

Bild: Das Sportheim des FC Egenhausen brannte völlig aus. Foto: SCHWABO/Buchner

Nagold Mohawks bei dm – 3.000€-Spende zu Gunsten des Kinderschutzbund Nagold

Im Rahmen der Eröffnung des neuen dm-Markts in der Freudenstädter Str. in Nagold wurden die Nagold Mohawks eingeladen als Spendenpate aktiv zu werden. Hierfür wurde unser Vorstand Simon Mohr gebeten für eine Stunde an der Kasse eines dm-Marktes Platz zu nehmen und die Einkäufe der Kunden über den Kassenscanner zu ziehen. Die Einnahmen dieser Stunde rundet dm-drogerie markt auf und spendet sie für einen sozialen, kulturellen oder karitativen Zweck vor Ort. Als Spendenpate durften die Nagold Mohawks selbst bestimmen, wem der Erlös zu Gute kommen soll.

3.000 Euro für den Kinderschutzbund – das ist das Ergebnis der „Kassieraktion“ am vergangenen Donnerstag, den 05. März 2015.

Nach Angaben der Veranstalter viel die Summe doch ungewöhnlich hoch aus. Dies freut die Nagold Mohawks umso mehr da wir wissen, dass das Geld beim Kinderschutzbund Nagold gute Verwendung findet.

Simon Mohr bei der Spendenübergabe: „Es hat mir unheimlich viel Spaß gemacht!
Vor allem freue ich mich, dass eine stolze Summe von 3.000 € für den Deutschen Kinderschutzbund OV Oberes Nagoldtal e.V. zusammengekommen ist. Auch die Tatsache, dass die Summe durch dm großzügig aufgerundet wurde, ist aller ehrenwert!“

Marlies Schuler vom Kinderschutzbund Nagold dankte im Namen des Vorstandes und übermittelte ein ganz großes „Dankeschön“ für dieses besondere Engagement.

Zukünftige Kooperationen mit dem Kinderschutzbund sind in Überlegung und werden von den Nagold Mohawks gerne weiterverfolgt.

 

Abgebildet sind (v.l.): Marlies Schuler vom Kinderschutzbund Nagold, dm-Filialleiterin Tatjana Korowin, „Kassierer auf Zeit“ Simon Mohr und der dm-Gebietsverantwortliche Jürgen Mayer.

Vorbereitung für die Saison 2015 bei den Baseballern läuft auf Hochtouren

Mit dem Beginn eines neuen Jahres startet auch die alljährliche Planung und Vorbereitung auf die Saison der Nagolder Base- und Softballer. Die von April bis September laufende Saison erfordert nicht nur die sportliche Vorbereitung, sondern auch allerhand Organisation um das Spielfeld herum. Denn in diesen Monaten ist auf der Baseballanlage der Nagold Mohawks nahezu an jedem Wochenende Hochbetrieb; von dem Trainingsbetrieb täglich unter der Woche ganz zu schweigen.

Der Verein kümmert sich dabei um jedes noch so kleine Detail meist in Eigenregie. Platzpflege, Materialbeschaffung, Marketing, Bewirtung und natürlich der Spielbetrieb sind da nur die großen Posten. Aber auch im 19ten Jahr des Vereinsbestehens freut sich jedes Mitglied schon jetzt nach einem langen Winter auf den Saisonstart und damit das erste Spiel einer Nagolder Mannschaft.

Und dieses Jahr stehen große Veränderungen an. Im Nachwuchsbereich wird es zum ersten Mal eine Spielgemeinschaft mit dem benachbarten Baseballverein der Herrenberg Wanderers geben. Der anhaltende Rückgang von interessierten Kindern erforderte diese Zusammenlegung, so dass beide Vereine ihren Jüngsten die Möglichkeit für einen geregelten Spielbetrieb geben können. Aus dieser Kooperation werden bereits in dieser Saison drei Mannschaften hervor gehen:

– eine Baseball-Schülermannschaft für Jungen und Mädchen der Jahrgänge 2011 bis 2003,
– eine Softball-Jugendmannschaft für Mädchen der Jahrgänge 2010 bis 1999,
– und eine Baseball-Juniorenmannschaft für Jungen und Mädchen der Jahrgänge 2002 bis 1997.

Die Mannschaften werden zu gleichermaßen aus Nagolder und Herrenberger Kindern bestehen, wobei jeder Verein weiterhin einzelne Trainingseinheiten anbietet. In den verbleibenden Wintermonaten findet das Training in Nagold samstags von 15 bis 18 Uhr in der Eisberghalle statt. Die verantwortlichen Trainer in Nagold Simon Mohr und Patrick Seitz sind froh auf diesem Weg Baseball und Softball für den Nachwuchs zu ermöglichen.

Auch für das Damen-Softballteam konnte für die neue Saison keine Verstärkung gefunden werden. Aus diesem Grund wird die bestehende Mannschaft in einen Mixed-Betrieb (Frauen und Männer) umgestellt, um damit zumindest auf Turnierbasis an einem Spielbetrieb teilzunehmen. Hierfür haben sich aus der aktuellen Slowpitch-Freizeitmannschaft einige Herren bereiterklärt, um somit den Fortbestand eines Fastpitch-Teams zu ermöglichen. Daneben wird das bestehende Slowpitch-Team natürlich weiterhin den ungezwungenen Teil des Vereins darstellen, um jeden der Interesse hat die Möglichkeit zu bieten, in gemütlicher Runde dem Softballsport zu frönen.

Wie auch in der letzten Saison werden die Herren der Nagold Mohawks in Baden-Württembergs höchster Spielklasse, der Verbandsliga, antreten. Im letzten Jahr noch als Aufsteiger konnte man sich knapp in der Liga halten und möchte mit dieser Erfahrung in der kommenden Saison sich ins sichere Mittelfeld spielen. Aber auch diese Mannschaft ist von Veränderungen nicht verschont geblieben. Mit Abgängen von erfahrenen Spielern und wenig Nachwuchs aus den eigenen Reihen wurde die Mannschaftsdecke deutlich reduziert. Doch mit positiven Nachrichten in der Winterpause konnte Trainer Marius Nöther seine Planungen angehen. So verstärkt nach Familienpause der erfahrene Frieder Pfeifle wieder das Trainerteam und wird vor allem im taktischen Bereich neuen Aufschwung bringen. Richard Plankenhorn wird nach einjährigem Auslandsaufenthalt wieder ins Team zurück kehren sowie Lukas Burrer, der als Jugendspieler bereits in Nagold seine Baseballerfahrung sammeln konnte. Als vierter Zugang wird Georg Plankenhorn zurück nach Nagold kommen. Das Nagolder Eigengewächs mit Bundesliga-Erfahrung in den letzten Jahren soll natürlich als Spieler aber auch als Technik-Trainer gezielt die Mannschaft verstärken.

Letztlich wird sich Mitte April zeigen, ob alle Mannschaften aber auch der Verein ihre Hausaufgaben erledigt haben und einer erfolgreichen Saison nichts im Wege steht.